Heilpraktikerin
Dagmar Klein

Willi-Brehm-Straße 6
63500 Seligenstadt
Tel: 06182-9485758
Union Deutscher Heilpraktiker Siegel

Wechseljahresbeschwerden

autumn of woman

Leiden Sie unter:

  • Schlaflosigkeit, Energieverlust, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen – bis hin zu Depressionen und Ängsten?
  • Gewichtszunahme?
  • Nervosität, Reizbarkeit?
  • Schwindel, Herzklopfen?
  • allmählicher Rückbildung der Brust?
  • Trockenheit der Vagina?
  • Osteoporose?

Dann könnten Sie sich auf dem Weg in den „Wechsel“ befinden. Der Begriff Wechseljahre oder Klimakterium beschreibt den wichtigen und ganz normalen Zeitraum im Leben einer Frau, in dem die körpereigene Produktion der Sexualhormone nachlässt und sich somit die Fähigkeit zur Fortpflanzung zurückbildet. Der Zeitpunkt des einsetzenden Klimakteriums schwankt zwischen dem 45.-60. Lebensjahr. Die Dauer der gesamten Menopause ist von verschiedenen Gegebenheiten abhängig und beträgt in der Regel zwischen 10 und 15 Jahren. Die Menopause beginnt langsam. Durch die Veränderungen im Hormonhaushalt kann es zu unregelmäßigen Blutungen und Gefühlsschwankungen kommen. Das hormonelle Ungleichgewicht nimmt zu. Der Eisprung bleibt aus, weil alle Eizellen in den Eierstöcken aufgebraucht sind.

 

Ein paar positive Gedanken

Die Wechseljahre der Frau sind die Zeit des Wandels, der Reife. PAUSE. Zeit für sich selbst. Wie klingt das für Sie? In Indien sagt man “Zeit zum Meditieren“. Wir haben es hier mit einem natürlichen Prozess zu tun und alle Chirurgie und Kosmetik kann das nicht verhindern.

Die Geringschätzung, die eine älterwerdende Frau heute häufig in der Gesellschaft erfährt, erschwert es vielen Frauen, mit den Veränderungen umzugehen. Der Wert der REIFE scheint verloren gegangen zu sein.

Zeitlich fallen die Wechseljahre oft in die Zeit des Lebens, wo sich in der Familie einiges ändert. Vielleicht zieht gerade das jüngste Kind aus. Manche Frauen beginnen hier noch einmal ihr Leben zu überdenken und zu verändern.

Das heißt natürlich nicht, dass man diese Beschwerden so hinnehmen MUSS.

In meiner Praxis behandele ich Wechseljahresbeschwerden mit Klassischer Homöopathie. Nach ausführlicher Erstanamnese werden für jede Patientin individuell, je nach Beschwerdebild, Mittel eingesetzt, die die für die Patientin typischen Symptome abdecken. Als Beispiel lässt sich Cimicifuga verwenden, wenn die Patientin folgende Symptome aufzeigt: Neigung zu Depressionen, Angst und Unruhezustände, Rücken- und Kopfschmerzen. Andere Mittel haben mehr die Hitzewallungen oder die Schlaflosigkeit im Vordergrund. Innerhalb von 4 Wochen sollten sich hierbei schon Verbesserungen zeigen.

Aber auch der Einsatz von bioidentischen Hormonen ist sehr oft eine sinnvolle Therapie, oder auch ein geeigneter Zusatz.
Bioidentische Hormone werden aus natürlichen Stoffen ( meist aus der Yamswurzel oder Soja) synthetisch hergestellt, sie sind mit den vom Körper hergestellten Hormonen identisch.
Anhand einer Speichelprobe kann leicht festgestellt werden, ob Sie an einem Hormonmangel leiden, oder wie das Verhältnis der Hormone zueinander ist.
Im Speichel werden die freien, d.h nicht an Transportproteine gebundenen Hormone, und damit die für den Körper verfügbaren, erfasst.

Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie mich gerne an oder senden mir eine email.
Bei einem persönlichen Termin in meiner Praxis in Seligenstadt kann ich Ihnen sagen, was ich für Sie tun kann.

Besonderer Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz (HWG): Den in meiner Praxis angebotenen Therapieverfahren liegen keinerlei Heilversprechen zugrunde. Aus den Texten kann weder eine Linderung noch eine Besserung eines Krankheitszustandes abgeleitet, garantiert oder versprochen werden. Bei den hier vorgestellten Behandlungsmethoden handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst.